Hochtourenausbildung Bergführer Zermatt

Hochtourenausbildung Bergführer Zermatt

Die Hochtourenausbildung mit einem Bergführer Zermatt ist für alle die sich sicher im Hochgebierge bewegen wollen

Sie haben einen Eis- oder Felskurs besucht und möchten endlich auf hohe Berge steigen, aber Sie wissen auch, dass ein Kurs alleine nicht genügt, um alleine loszuziehen. Für alle diejenigen oder welche denken, dass sie nicht genug Erfahrung besitzen, um alleine einen Viertausender anzugehen, biete ich eine entsprechende Ausbildung an. Denn Bergsteigen bedeutet nicht nur Kurse zu besuchen, sondern Touren zu unternehmen, wo man Erfahrung sammelt. Erfahrung ist jedoch ein langsam reifender Prozess. In diesem Kurs besteigen Sie mehrere Drei- und Viertausender mit Bergführer, wobei er bestrebt ist, seine langjährige Erfahrung an Sie weiterzugeben. Sie lernen:

Hochtourenausbildung Bergführer Zermatt

• Tourenplanung

• Orientierung mit Karte und Kompass

• Führen von Hochtouren

• Verfeinern der Seiltechnik

• Verhalten auf Gletschern

• Spaltenbergung

• Steigeisentechniken

• Alpintechnische Grundfertigkeiten

 

Programm:
Sonntag: Anreise, Aufstieg zur Gandegghütte.
Monntag: Ausbildungstag, Gandegghütte.
Dienstag: Breithorn 4164 Meter, Zermatt.
Mittwoch: Allalinhorn 4027 Meter, Hohsaas.
Donnerstag: Ausbildungstag, Hohsaas.
Freitag: Weissmies 4017 Meter.

Datum:
17. – 22. / 24. – 29. Juni 2018.

Anforderungen:
Kondition für 5 Stunden Aufstieg, plus Abstieg, gute Gesundheit.

Leistungen:
Bergführer, Orientierungsmaterial, Seile, Karabiner, Übernachtung mit HP (in Zermatt nur Übernachtung) im Lager, ohne Getränke.

Preis:
Fr. Fr. 1’490.00 pro Person.

Anmeldung:
4 Wochen vor Kursbeginn.

Ich empfehle Ihnen, schon am Samstag anzureisen, um sich besser akklimatisieren zu können.

Programm- und Preisänderungen vorbehalten. Mindestteilnehmerzahl 4, maximal 8 plus Bergführer.

Was ist Hochtouren? Mehr Infos.