Sicherheitstraining-Lawinenkurs Bergführer Zermatt

Sicherheitstraining-Lawinenkurs Bergführer Zermatt

Bei mir können Sie auch die ISTA oder SMT Ausbildung machen

Sicher neben der Piste mit einem Sicherheitstraining von einem Skiführer – Bergführer Zermatt

Variantenfahren, Freeriding und Extremskifahren erfreuen sich mit jedem Jahr grösserer Beliebtheit. Dank leistungsfähigen Transportanlagen und immer besserem Material hat sich das technische Können und die Leistungsfähigkeit bei vielen Skifahrern und Snowboardern erheblich gesteigert und sind dadurch in der Lage Tiefschnee, Couloirs und Steilhänge zu befahren. Doch die meisten Variantenfahrer, Freerider und Extremskifahrer kommen vom Pistenfahren und nicht vom Bergsteigen und weisen deshalb grosse Defizite in der alpintechnischen Ausbildung auf.

Genau bei diesen Defiziten knüpfe ich an. In 2 bis 3 Tagen (je nach Vorkenntnissen) erlernen Sie die notwendigen Grundfertigkeiten. Dabei wird auf grosse Theorien verzichtet, sondern es wird viel Wert auf das praktische Arbeiten im Gelände gelegt: Wir sind ja keine Stubenhocker, sondern Outdoor-Sportler. Sie lernen:

Sicherheitstraining-Lawinenkurs Bergführer Zermatt

• Wie man die Lawinengefahr beurteilt und wie man mit dieser Gefahr umgeht.

• Wie man Touren und Abfahrten plant.

• Wie man sich auf dem Gletscher sicher bewegt.

• Wie man unter Druck in kritischen Situationen die richtige Entscheidung triff.

• Was zu tun ist, wenn doch etwas passiert.

Kurs 1: Fr. 630.00
Start: 2. 9. 16. November 2017.
Do: Anreise.
Fr: Alpintechnische Grundfertigkeiten.
Sa: Lawinenkunde.
So: Verhalten auf Gletschern, Spaltenbergung.

Kurs 2: Fr. 420.00
Start: 3. 10. 17. November 2017.
Fr: Anreise.
Sa: Lawinenkunde.
So: Verhalten auf Gletschern, Spaltenbergung.

Nach den Kursen findet anschliessend am Montag ein Ergänzungskurs statt “Lösen von Auffahrproblemen”:
Preis nach Vereinbarung. Wer sich in steiles Gelände begibt, insbesondere bei langen Abfahrten, muss sich mit dem Auffahrproblem auseinandersetzen. Ein Auffahrproblem ist, wenn man bei der Abfahrt auf verstecktes Eis oder Felsen fährt und dadurch an der Weiterfahrt gehindert wird, was unweigerlich zu einer Blockierung bzw. zu einer absturzgefährdeten Situation führt.

Voraussetzung:
Sicheres Skifahren / Snowboarden im unpräpariertem Gelände. Im Kurs 2 sind die alpintechnischen Grundfertigkeiten Voraussetzung. Für den Ergänzungskurs, sicheres Skifahren / Snowboarden in mindestens 45° steilem Gelände.

Leistungen:
Skipass und Bergführer. Arbeiten im Gelände und Theorie. Klassengrösse mind. 4 max. 8 Teilnehme.

Anmeldung:
4 Wochen vor Kursbeginn.

Programm- und Preisänderungen bleiben vorbehalten. Mindestteilnehmehrzahl 4, maximal 8.

Sicherheitstraining-Lawinenkurs Bergführer Zermatt